Was bleibt


Was bleibt nach zwei Wochen Sri Lanka, nach Ayurveda, Yoga und Meditation, nach der Auseinandersetzung mit den Grundprinzipizien des Buddhismus und sich selbst?

Ruhe. Jetlag-Schlaflosigkeit. Und ein Gedanke, eine Erkenntnis, ein Startpunkt. Immer wieder.

(Bild: Wordporn.com)

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. ich hoffe, du hast die zeit genossen und hast viele schoene erlebnisse gesamelt. ich bin z.z. in kochi und die reise war bislang grossartig. ich liebe indien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s