The COVID Diaries: Beate and Janine

Two COVID Diaries from Germany (and in German): Beate and Janine talk about changing priorities, living with sheep (literally), and the importance of travel and freedom.

The COVID Diaries: Kat and Petrie

What have the past months been like in Melbourne and Amsterdam? Read Kat’s and Petrie’s very personal stories about the strain COVID put on their business, social life and mental health.

Going into the pandemic from two very different points in their lives, they each experienced it in their own way. However, they agree on one thing: the importance of nutrition for your general physical and mental health.

The COVID Diaries: Kim and Anne

In the first installment of The COVID Diaries, Kim from Wiltshire, UK, and Anne from New York share how they got through the past months. This is about walking alone and how adversity reveals character.

The COVID diaries

It’s probably safe to say that no one of us has witnessed a global pandemic before. Everything that has been going on over the past six months is unprecedented. Personally, I feel like I boarded a rollercoaster back in March that keeps on going and going, no end of the ride in sight. Since then,…

Iss jeden Tag Kuchen (revised)

Iss jeden Tag Kuchen. Benutze mindestens Lichtschutzfaktor 20, auch im Winter. Bereise so viele Länder auf dieser Welt, wie es dir möglich ist. Du wirst in jedem Land etwas Neues über dich selbst lernen. Sei so oft du kannst an einem Ort, wo die Sonne scheint, aber wenn es regnet, sei dankbar für den Regen….

Saisonrezept: Rhabarber-Mandel-Mini

Dieser Kuchen ist ein Oldie but Goodie auf meinem Blog. Tatsächlich war es das erste Rezept, das ich jemals gepostet habe. Da es immer noch eines meiner Favoriten ist und Rhabarber gerade so schön Saison hat, habe ich es nochmal hervorgekramt und für euch aktualisiert. Wichtiges Learning beim erneuten Testbacken: Haltet euch genau an die…

Every day is like Sunday

Ein Sonntag in den großen Ferien. Die Sonne scheint auf eine Welt, in der nichts passiert. Das Surren der Bienen ist der Soundtrack eines endlos langen Films ohne nennenswerte Handlung. Alles, was vor einem liegt, sind wie zäher Sirup dahinfließende Stunden und gähnende Langeweile. Als Kind habe ich sie gehasst, diese ereignislosen Sonntage. Ich bin…

Nut & Raw Chocolate Granola

So langsam beginne ich der vielen Zeit zu Hause etwas abzugewinnen. Zumindest komme ich mal wieder dazu, eine Reihe von Dingen zu machen, für mir zuletzt ganz oft die Muße fehlte. aufräumen, Wäsche waschen, Sachen wegsortieren (um mal die langweiligen zu nennen), aber auch: schreiben, fotografieren, backen. Diese Woche habe ich bereits zum zweiten Mal…

Die Welt steht still

Wenn man mich noch vor einer Woche gefragt hätte, was ich am liebsten hätte und am dringendsten bräuchte, dann hätte ich gesagt: mal keine Termine und einfach nur Zeit für mich. Jetzt habe ich, so wie es aussieht, mehr als genug von beidem in Aussicht. Und ich bin völlig überfordert damit. Gefühlt hat sich die…

Schöne schwarz-weiße Welt

Eine der größten Herausforderungen vor denen wir jeden Tag stehen ist, wie wir mit negativen Gedanken und Gefühlen umgehen. Techniken aus Achtsamkeit oder Yoga können uns dabei helfen, dass uns schwierige Situationen nicht in einen endlos dunklen Strudel hinabziehen. Wenn wir sie denn anwenden. In der Regel versuchen wir lieber, negativen Gefühlen systematisch aus dem…

Begegnungen

Die Seele reist langsamer als der Körper. Diese wahnsinnig schlaue Beobachtung hat mein Lieblingsschriftsteller Helge Timmerberg angestellt. Timmerberg ist mit 17 das erste Mal von Deutschland nach Indien getrampt und seitdem in irgendeiner Form immer unterwegs gewesen. Heute ist er knapp 60. Er muss es also wissen. Auch ich kenne das Gefühl, zwar physisch an…