Avocado Brownies, oder: Wer wagt, gewinnt

Avocado Brownie_Close-up2

Ungewöhnliche Kombinationen ziehen mich magisch an. Wenn zwei Dinge, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben, eine Verbindung eingehen, entsteht etwas aufregend Neues. Und genau solche kulinarischen Abenteuer suche ich überall, wo ich unterwegs bin. Logisch also, dass das Rezept für „Peruvian Hass Avocado Brownies“, das ich in London in meiner neuen „Cook with M&S“-App entdeckt habe, ein sofortiger Fall für ein neues „Adventure in the kitchen“ ist.

Aber mal ganz ehrlich: Avocado und Schokolade??? Ich verstehe jeden, der bei der Kombination kritisch die Augenbrauen hebt. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Und der Mut zum Abenteuer wird mehr als belohnt: Die Avocado sorgt nämlich dafür, dass die Brownies auch ohne literweise Öl unglaublich saftig werden (und nein, man schmeckt sie nicht raus). Insgesamt ist das Rezept wirklich super einfach und auch ohne große Backerfahrung machbar – etwas, womit man im Handumdrehen Eindruck schinden kann (gibt’s was Besseres?).

Meine „Cakes and Travel“-Version der Avocado Brownies ist eine leichte Abwandlung des Original-Rezepts von Marks & Spencer. Statt Milchschokolade habe ich dunkle Schokolade und Kakaopulver verwendet (die Brownies schmecken dadurch intensiv schokoladiger) und den Teig mit Vanillezucker und einer leicht scharfen Gewürznote veredelt (letzteres ist Geschmackssache, gibt den Brownies aber nochmal einen zusätzlichen „Kick“).

Avocado Brownie_Close-up

Avocado Brownies
1 reife Avocado (Sorte: Hass)
175g Schokolade (mind. 60 % Kakao)
150g Butter oder Margarine
3 Eier
150g Zucker
2 TL Vanillezucker
60g  Mehl
20g ungesüßtes Kakaopulver (Backkakao)
1 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Nach Belieben: 1 Messerspitze Chilipulver & 1 Messerspitze gemahlener Kardamon

Backofen auf 180 Grad (160 Grad Heißluft) vorheizen. Butter in Stücke zerteilen und Schokolade zerkleinern. Vorsichtig in einem Topf bei niedriger Temperatur oder im Wasserbad schmelzen.

Avocado halbieren, den Stein entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Mit einer Gabel pürieren.

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit einem Rührgerät etwa 2-3 Minuten auf höchster Stufe verrühren, bis eine luftige. hellgelbe Masse entsteht. Dann das Avocado-Püree unterrühren.

Mehl, Salz, Backpulver, Kakao sowie ggf. die Gewürze vermischen und nach und nach mit einem Schneebesen sorgfältig unter die Schokoladen-Butter-Mischung rühren.

Avocado_Chocolate
Neues Dreamteam: links Avocado, rechts Schokolade

Die Mischung anschließend zur Eier-Zucker-Avocado-Mischung geben und kurz mit dem Rührgerät verrühren.

Eine rechteckige, tiefe Backform (etwa 25×20 cm) fetten und den Teig hineingeben und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen. Abkühlen lassen, mit Kakaopulver oder Puderzucker bestäuben und in 12 Stücke schneiden.

Avocado Brownie Tray

Die Brownies schmecken kalt mit Schlagsahne oder lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis.

Avocado Brownie_Icecream

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Annie sagt:

    Oh ja, stimmt, das Schätzchen haben wir ja zusammen erworben :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s