Indian Summer Porridge

am

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und die Blätter bunter. Morgens macht der Atem Wölkchen und die Sonne steht bereits ab mittags so schräg, dass man ständig blinzeln muss. So sehr ich versucht habe, es in den letzten Wochen zu ignorieren: Der Herbst ist da, da beißt die Maus keinen Faden ab. Den Wechsel in die, wie es so poetisch heißt, „goldene Jahreszeit“ betrachte ich als Sommerkind stets mit gemischten Gefühlen. Spaziergänge durch buntes Herbstlaub? Nachmittags mit einer Tasse Tee und Apple Crumble auf dem Sofa einkuscheln? Klar, da bin ich dabei! Aber der Rest…? Fakt ist doch: Ab jetzt wird es jeden Tag kälter und nach dem Herbst kommt der Winter. Brrrrrrrrrr! Da brauche ich jetzt dringend etwas, was mich warm hält und in mir die letzten Sonnenstrahlen bündelt.

Glücklicherweise macht mein Indian Summer Porridge genau das. Mit Ingwer und Zimt enthält er zwei aus auyurvedischer Sicht wärmende Gewürze, die Bananen und Rosinen sorgen für wohltuende Süße, die Nussbuttermacht ihn schön nahrhaft und in den Feigen schmeckt man noch die letzte Sommersonne. Den besonderen „Twist“ erhält der Porridge dadurch, dass die Haferflocken vor dem Kochen erst angeröstet werden, was ihnen ein sehr schönes, nussig-herzhaftes Aroma verleiht.

In diesem Sinne: Genießt den Herbst!

Annie

Indian Summer Porridge

Indian Summer Porridge
(für 2 Portionen)

1 Tasse zarte Haferflocken
2 Bananen
1-2 Feigen (je nach Größe)
1 Handvoll Walnüsse
1 Handvoll Rosinen
2 TL Cashew- oder Mandelbutter
1 TL Zimt
1/2 TL Ingwer
1 Tasse Hafermilch
1 Tasse heißes Wasser plus eventuell mehr
1 Prise Salz

Walnüsse leicht zerkleinern und in einer Pfanne rösten, bis sie dunkelgold sind. 1 Banane mit einer Gabel fein zerdrücken und beiseite stellen.

Haferflocken in einem Topf anrösten, bis ein leicht nussiges Aroma entsteht. Dann den Zimt zugeben und kurz weiter rösten. Mit dem heißen Wasser ablöschen und schnell und gründlich umrühren (Vorsicht, wenn das Wasser auf den heißen Topfboden kommt, kann es in Verbindung mit der Stärke plötzlich hochkochen und spritzen – Topf zum Umrühren eventuell kurz vom Herd nehmen).

Unter Rühren etwa 2 Minuten kochen, bis das meiste Wasser aufgesogen ist, dann die Hafermilch, die zerdrückte Banane, die Rosinen und das Salz zugeben. Etwa 7 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Wenn der Porridge zu zäh wird, immer wieder etwas Wasser zugeben.

Die Feigen waschen und in kleine Stücke schneiden. Die zweite Banane in Scheiben schneiden.

Den Porridge vom Herd nehmen und die Cashew- oder Mandelbutter unterrühren. In zwei Schälchen füllen und mit dem Obst und den gerösteten Walnüssen bestreuen.

indian-summer-porridge2

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Das sieht fein herbstlich aus! Lecker
    Ich freue mich auch auf deinen Besuch bei mir!
    xoxo & liebste Grüße 💙
    Sina von https://CasaSelvanegra.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s